Unterschied zwischen OTT und IPTV

Hauptunterschied: OTT, kurz für Over the Top, bietet Inhalte über das Internet statt über Kabel oder Satellit. IPTV, kurz für Internet Protocol Television, überträgt Inhalte über das Internet unter Verwendung eines dedizierten und verwalteten Netzwerks wie einer Setup-Box, die eine Breitbandverbindung benötigt.

Über die Spitze (OTT)

Unser Verhältnis zu Fernsehgeräten hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Wir haben uns von großen Fernsehern auf das Ansehen von Inhalten auf Handys und Tablets umgestellt. Die Einführung von Diensten wie Netflix und Amazon Prime hat zu einer großen Veränderung in der Art und Weise geführt, wie wir heute Inhalte konsumieren. Die größte Veränderung in der Fernsehwelt wird definitiv sein – das Internet. Das Internet erleichterte nicht nur den Diensteanbietern die Bereitstellung der Inhalte, sondern auch den Zuschauern, diese ohne umfangreiches Equipment anzusehen.

Viele Leute haben vielleicht gehört, dass ihre Anbieter oft über die Begriffe OTT und IPTV sprechen, aber wenn Sie keine umfassenden Kenntnisse darüber haben, wie Inhalte an Ihr Fernsehgerät geliefert werden, kann dies Sie verwirren. Schauen wir uns genauer an, was diese beiden Begriffe bedeuten und warum sie wichtig sind.

Beide Begriffe beziehen sich auf die Art und Weise, wie Inhalte an die Zuschauer geliefert werden. OTT, kurz für Over the Top, stellt Inhalte über das Internet statt über Kabel oder Satellit bereit. Dies bezieht sich auf alle Inhalte, die über das Internet übertragen werden, wird jedoch heutzutage oft mit Video on Demand kombiniert, wodurch Benutzer jederzeit Inhalte ansehen können, die sie möchten. Zu reinen OTT-Inhalten gehören jedoch Live-Streaming oder Live-Sport-Streaming über das Internet usw.

Die andere beliebte Methode des Content Delivery Systems ist IPTV, die Abkürzung für Internet Protocol Television. Diese Art von Bereitstellungssystem überträgt Inhalte über das Internet unter Verwendung eines dedizierten und verwalteten Netzwerks wie einer Setup-Box, die eine Breitbandverbindung zum Streamen benötigt. Diese Methode wird häufig verwendet, um Premium-Kanäle wie Sport oder Premium-Inhalte bereitzustellen.

Internetprotokoll-Fernsehen (IPTV)

Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht in der Bereitstellung der Inhalte, den Kosten, der Einrichtung und der Übertragungsqualität. Während OTT alle über das Internet bereitgestellten Inhalte umfasst, müssen die Inhalte bei IPTV über eine dedizierte Breitbandverbindung an eine Setup-Box übertragen werden. OTT ist im Vergleich zu IPTV im Allgemeinen billiger und erfordert auch keine Installation. Der größte Unterschied besteht in der Übertragungsqualität, da die OTT-Übertragung von Ihrer Internetqualität abhängt. Eine geringe Bandbreite führt daher höchstwahrscheinlich zu einer minderwertigen Anzeige, während es bei IPTV eine dedizierte Breitbandverbindung für die Übertragung gibt.

Dies sind zwei der verschiedenen Möglichkeiten, wie Ihnen Inhalte bereitgestellt werden.

Vergleich zwischen Over The Top (OTT) und Internet Protocol Television (IPTV):

 Über die Spitze (OTT)Internetprotokoll-Fernsehen (IPTV)
DefinitionJede Art von Inhalten, die über das Internet bereitgestellt werden, wird als OTT-Dienst bezeichnetInhalte werden über das Internet einer Setup-Box über ein dediziertes, verwaltetes Netzwerk oder eine Infrastruktur bereitgestellt, die dann auf den Fernseher gestreamt werden können
ÜbertragungÜbertragung über das Internet statt über Satellit oder KabelÜberträgt über das Internet an eine dedizierte Setup-Box
WiedergabeSie können den Inhalt nicht jederzeit wiedergeben, z. B. Live-Streaming-SportSpielt wie normales Fernsehen, aber es wird über das Internet und nicht über Satellit oder Kabel gestreamt
LieferungVerwendet kein dediziertes Netzwerk, Infrastruktur wird von einem Betreiber bereitgestelltWird über die eigene Infrastruktur eines ISPs bereitgestellt, die dem Fernsehen ähneln kann, sich jedoch aufgrund des Fehlens von Satellit oder Kabel unterscheidet
InhaltstypNicht PremiumMeist Premium
Primäre AnforderungKann auf allen Gerätedaten oder WLAN angezeigt werden und erfordert keine dedizierte BreitbandverbindungErfordert, dass ein Gerät mit einer dedizierten Breitbandverbindung verbunden ist
BeispieleLive-StreamingOnline-Live-SportSkypeU-Vers (AT&T)Prism-FernseherVerizon FiOS
VorteileKostengünstigMinimale InstallationAbwechslungsreiche ProgrammierungHochwertiges Video mit weniger UnterbrechungenView-on-Demand und Abrufen des ErscheinungsdatumsKeine Installation, nur die Setup-Box
NachteileStreaming hängt von der Internetqualität abKein Zugriff auf Kabel nur ShowsEinige ISPs erzwingen eine Datenobergrenze für die DatenbandbreiteVerkauft als abonnementbasierte PaketeDie Internetgeschwindigkeit kann die Qualität des Streamings beeinträchtigen