Was ist der unterschied zwischen Alzheimer und Demenz

Alzheimer und Demenz sind zwei Begriffe, die oft synonym verwendet werden, da viele Menschen glauben, dass einer den anderen meint. Tatsächlich führt die Unterscheidung zwischen den beiden Krankheiten bei Pflegepersonen, Familien und Patienten häufig zu Verwirrung. Erfahren Sie mehr darüber, wie die beiden Diagnosen, obwohl sie miteinander zusammenhängen, bemerkenswert unterschiedlich sind.

Was ist Alzheimer?

Laut den Centers for Disease Control (CDC) ist die Alzheimer-Krankheit eine häufige Ursache für Demenz und verursacht bis zu 50-70% aller Demenzfälle. In der Tat ist Alzheimer eine sehr spezifische Form der Demenz. Zu den Symptomen von Alzheimer gehören Verwirrung, Sprach- und Denkstörungen.

Ärzte verwenden eine Vielzahl von Screenings, um die Ursache der Demenz zu bestimmen, einschließlich Blutuntersuchungen, Gehirnuntersuchungen und Bewertungen des mentalen Status.

Was ist Demenz?

Demenz ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Symptomen, einschließlich Gedächtnisstörungen und Denkstörungen. Es ist ein Begriff, der oft mit dem kognitiven Rückgang des Alterns in Verbindung gebracht wird. Andere Probleme als Alzheimer können jedoch zu Demenz führen.

Andere häufige Ursachen für Demenz sind die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, die Huntington-Krankheit und die Parkinson-Krankheit.

Wie unterscheiden sie sich?

Wenn bei einer Person Demenz diagnostiziert wird, werden bei ihr eine Reihe von Symptomen diagnostiziert. Dies ist ähnlich wie bei jemandem, der Halsschmerzen hat. Ihre Kehle ist wund, aber es ist nicht bekannt, was dieses bestimmte Symptom verursacht. Es könnte Allergien, eine Erkältung oder Halsentzündung sein. Wenn jemand an Demenz leidet, erlebt er Symptome, ohne zu wissen, was diese Symptome verursacht.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen den beiden ist, dass Alzheimer keine reversible Krankheit ist. Es ist zu diesem Zeitpunkt degenerativ und unheilbar. Einige Formen der Demenz, wie eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten oder ein Vitaminmangel, sind tatsächlich reversibel oder vorübergehend.

Sobald eine Ursache für Demenz gefunden wurde, kann mit der angemessenen Behandlung und Beratung begonnen werden. Bis eine richtige Diagnose gestellt ist, ist Kommunikation, Engagement und liebevolle Fürsorge der beste Ansatz für jede Demenz.

Die Notwendigkeit einer stärkeren Sensibilisierung der Öffentlichkeit und der Finanzierung der Forschung

Während die Unterschiede zwischen Alzheimer und Demenz für Familien, die mit den Krankheiten zu tun haben, klar sind, ist eine stärkere Sensibilisierung der Öffentlichkeit erforderlich, um zwischen beiden zu unterscheiden.

Ein genaueres Verständnis der Ursachen von Alzheimer hilft, Verwirrungen zu beseitigen, und führt hoffentlich zu besseren Behandlungsplänen und letztendlich zu einer Heilung.

administrator

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.