Unterschied zwischen obligatorisch und unverzichtbar

Hauptunterschied: Obligatorisch bedeutet etwas, das in einem Mandat überliefert oder befohlen wurde. Unverzichtbar bedeutet etwas, das wichtig ist und nicht ignoriert werden kann oder notwendig ist. Obligatorisch wird durch Gesetze oder eine Art von Regeln unterstützt, aber unverzichtbar ist etwas, das subjektiv ist und nicht von Regeln oder Gesetzen verlangt wird.

Verpflichtend

Obligatorisch und unverzichtbar sind Wörter, die aufgrund ihrer ähnlichen Definitionen häufig verwechselt und als austauschbar angesehen werden. Diese Wörter können zwar eine ähnliche Definition haben, werden jedoch in verschiedenen Kontexten verwendet und sind nicht austauschbar.

Diese beiden Wörter sind häufig in Geschichte und Literatur zu finden und werden auch von Nachrichtenlesern verwendet, wenn sie über Gesetze und Richtlinien sprechen. Und die Art und Weise, wie sie verwendet werden, führt oft zu Verwirrung, aber es gibt eine ziemlich einfache Möglichkeit, die beiden zu unterscheiden. Schauen wir sie uns separat an.

Das Wort „obligatorisch“ bedeutet etwas, das in einem Mandat überliefert oder befohlen wurde. Obligatorisch bezieht sich auf etwas, das durch die Gesetze festgelegt wurde, was bedeutet, dass die Nichtbeachtung Konsequenzen nach sich ziehen würde. Es ist etwas, das erzwungen wird, da es obligatorisch ist, einen Führerschein zu besitzen, bevor Sie fahren können. Das Fehlen einer Lizenz kann sowohl mit Geldstrafen als auch mit Strafen belegt werden. Es kann sich auch auf etwas beziehen, das obligatorisch ist, wie z. B. bestimmte Kurse im ersten Jahr verpflichtend sind, um auf das zweite Jahr überzugehen. Obwohl es sich nicht um ein Gesetz handelt, unterliegt es den von der Universität festgelegten Regeln und hat bei Nichtbeachtung bestimmte Konsequenzen.

Unverzichtbar

Während „unverzichtbar“ etwas bedeutet, das wichtig ist und nicht ignoriert werden kann oder notwendig ist. Es ist nicht gesetzlich abgesichert. Das ähnliche Wort bezieht sich auf etwas, das wesentlich und notwendig ist, aber es zu verwerfen hat keine Konsequenzen. Es wird allgemein verwendet, um das Wichtige von etwas wie einer Situation, einem Ziel oder einer Person zu beschreiben. Ärztliche Atteste sind zum Beispiel unverzichtbare Dokumente und daher äußerst wichtig, aber wenn jemand sie wegwirft, werden sie nicht bestraft. Ein weiteres Beispiel für eine Person ist, dass Tom ein unverzichtbarer Teil des Testteams war.

Es gibt ein paar Dinge, die die beiden Wörter voneinander trennen lassen, einer ist, dass obligatorisch durch Gesetze oder eine Art von Regeln unterstützt wird, aber unverzichtbar ist etwas, das subjektiv ist und nicht von Regeln oder Gesetzen verlangt wird. Obligatorisch bedeutet auch, dass es objektiv und von allen gefordert ist, während unverzichtbar subjektiv ist, was bedeutet, dass das, was für eine Person wichtig ist, nicht von einer anderen Person sein muss.

Vergleich zwischen obligatorisch und unverzichtbar:

 VerpflichtendUnverzichtbar
DefinitionDies bezieht sich auf etwas, das gesetzlich vorgeschrieben ist und nicht ignoriert oder geändert werden kannEtwas, das notwendig ist und nicht vernachlässigt werden kann
EtymologieEnde des 15. Jahrhunderts: aus dem Lateinischen mandatum ‘etwas Befohlenes’.Mitte des 16. Jahrhundertsaus dem mittelalterlichen Latein ‘indispensabilis’
TypZiel – für alle gleichSubjektiv – nicht für alle gleich
Art der RedewendungAdjektivAdjektiv
Synonymobligatorisch, erzwungen, zwingend, obligat, unfreiwillig, notwendig, nicht elektiv, obligatorisch, zwingend, erforderlichüberaus wichtig, kritisch, wesentlich, zwingend, integral, unverzichtbar, notwendig, notwendig, notwendig, notwendig, erforderlich, erforderlich
Antonymwahlfrei, fakultativ, freiwilligentbehrlich, unwesentlich, unnötig, unwesentlich, unwesentlich, unnötig, unnötig
BeispieleDiese Kurse sind für die ersten Jahre obligatorisch.Eine Approbation als Arzt ist zwingend erforderlich. Sam war ein unverzichtbarer Assistent des CEO.Dieses Buch war für sein Diplomarbeitsprojekt unverzichtbar.Die Hilfe der Freiwilligen war unverzichtbar.