Unterschied zwischen Appetit und Hunger

Hauptunterschied: Hunger ist das körperliche Bedürfnis nach Nahrung. Appetit ist das Verlangen nach Nahrung.

Appetit und Hunger sind zwei deutlich unterschiedliche Begriffe. Hunger ist das körperliche Bedürfnis nach Nahrung. Dies ist, wenn der Körper Sie wissen lässt, dass er Nahrung braucht, im Gegensatz zum Appetit, der ein Verlangen nach Nahrung ist, ein Verlangen, das sogar ohne Hunger bestehen kann. Beide sind direkt verantwortlich für eine Person, die isst. Hunger ist eine körperliche Reaktion; es ist, wenn ein Körper Nahrung braucht. Sobald eine Person isst, schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus, ein Hormon, das die Nahrung in Glukose umwandelt und zu den Körperzellen transportiert. Wenn dem Körper die Glukose ausgeht, braucht der Körper mehr Nahrung. Zu dieser Zeit drückte der Körper sein Nahrungsbedürfnis in der Art von Hungerattacken aus. Dazu gehören meist ein Leeregefühl im Magen, lautes Knurren oder Magenknurren. Dies warnt Sie, dass Ihr Körper Nahrung braucht und dass es Zeit zum Essen ist. Appetit hingegen hat mit diesem körperlichen Bedürfnis nach Nahrung nichts zu tun. 

Es ist eher ein psychologischer Mangel an Nahrung. Es wird normalerweise durch sensorische oder psychologische Reaktionen wie Anblick, Gerüche oder Gedächtnis ausgelöst . Zum Beispiel, wenn Sie einen Schokoladenkuchen sehen, während Sie an einer Bäckerei vorbeigehen, oder sich an das großartige Gericht erinnern, das Sie einmal in einem Restaurant gegessen haben. Diese Art von psychologischen Reaktionen führt zu Speichelfluss und Sie möchten diesen Schokoladenkuchen oder dieses großartige Gericht haben. Das hat selten etwas mit Hunger zu tun; Hunger verstärkt jedoch die Reaktion. Wenn Sie satt sind, neigen Sie dazu, weniger zu verlangen, als wenn Sie hungrig sind, dann beginnen Sie noch mehr und sogar stärker zu verlangen.   Es kann jedoch auch zu Appetitlosigkeit kommen. Dies geschieht, wenn eine Person keine Lust zum Essen hat, auch wenn sie hungrig ist. Wenn Sie zum Beispiel krank oder erkältet sind, schmeckt nichts richtig, also lassen Sie, obwohl Sie hungrig sind und Ihr Körper die Nahrung braucht, lieber eine Mahlzeit aus. Sowohl Hunger als auch Appetit sind natürliche Körperfunktionen und für einen gesunden Körper notwendig. Dennoch sollte man versuchen, den Appetit zu kontrollieren, da übermäßiger Genuss zu einer Gewichtszunahme führen kann.