16 Unterschied zwischen Chordaten und Nicht-Akkordaten (mit Beispielen)

Der Name Chordate leitet sich vom Wort Notochord ab. Ein Notochord ist eine flexible, stäbchenförmige Struktur, die im Embryonalstadium aller Chordate und im Erwachsenenalter einiger erwachsener Chordate-Arten vorkommt. Das Chorda notochord befindet sich zwischen dem Verdauungsschlauch und dem Nervenstrang und dient während des gesamten Lebens des Tieres als primäre axiale Stütze des Körpers. Aus der Beschreibung sind daher Akkordate Tiere mit Rückgrat oder Chorda, während Nicht-Akkordate Tiere ohne Rückgrat oder Chorda sind. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zum Unterschied zwischen Akkorddaten und Nicht-Akkordaten.

Die wichtigsten Unterschiede

  1. Der Körper der Akkorde ist bilateral symmetrisch mit einem gewissen Grad an Organsystemorganisation. Andererseits kann der Körper des Nichtchordates zylindrisch, radial oder biradial symmetrisch sein.
  2. Chordaten können kaltblütig oder warmblütig sein, während Nicht-Akkorddaten nur kaltblütig sind.
  3. Chordates haben zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben ein Notochord, während ein Notochord zu keinem Zeitpunkt im Leben eines Nicht-Akkords vorhanden ist. Ein Chorda ist ein flexibler Skelettstab, der aus Knorpel besteht. Es verläuft zwischen dem Verdauungsschlauch eines Tieres und seinem Nervenstrang und unterstützt den Körper. Bei einigen Arten von Phylum chordate ist die Kerbe nur im Larvenschwanz und bei einigen vorhanden; es ist während ihres gesamten Lebens vom Kopf bis zum Schwanzbereich vorhanden.
  4. Die Atmung bei Nicht-Chordaten erfolgt durch die Körperoberfläche, Kiemen oder Luftröhre, während die Atmung bei Chordaten durch Kiemen oder Lunge erfolgt.
  5. Das Zentralnervensystem von Chordaten ist hohl und dorsal, während das Zentralnervensystem von Nicht-Akkordaten fest und entweder ventral oder seitlich im Körper ist.
  6. Chordates haben irgendwann in ihrem Leben einen Post-Anal-Schwanz, während Nicht-Akkordate in ihren Lebensphasen überhaupt keinen Post-Anal-Schwanz haben. Ein Post-Anal-Schwanz ist eine hintere Verlängerung des Körpers, die hilft, Wassertiere im Wasser anzutreiben, sorgt für Gleichgewicht und wird von einigen Landwirbeltieren verwendet, um Partner anzuziehen und zu signalisieren, wenn Gefahr nahe ist.
  7. Chordates haben einen klar differenzierten After, der sich vor dem letzten Segment öffnet, während bei Nicht-Chordaten der Anus entweder fehlt oder sich am letzten Segment öffnet.
  8. Die pharyngealen Kiemenschlitze treten in den adulten oder embryonalen Stadien von Chordaten auf. Im Gegenteil, Rachenkiemenspalte treten bei Nicht-Akkordaten nicht auf. Bei Wirbellosen wird der Rachenschlitz bei der Nahrungsaufnahme als Filter verwendet, bei Wirbeltieren; es entwickelt sich zu Kiemenbögen, deren Funktion es ist, die Kiemen zu stützen.
  9. Das Endoskelett und das Exoskelett sind bei Chordaten vorhanden, während bei Nicht-Chorddaten nur das Exoskelett vorhanden ist.
  10.  Chordates weisen ein geschlossenes Kreislaufsystem auf, während bei Nichtchordaten der Körper ein offenes Kreislaufsystem und ein vorderes zentrales Nervensystem aufweist.
  11. Das Herz der Chordaten ist ventral, während das Herz bei Nicht-Achordaten normalerweise dorsal ist, wenn es vorhanden ist.
  12. Chordate werden als echtes Coelomat bezeichnet, während Nicht-Chordate Acoelomat, Pseudocoelomat oder echtes Coelomat sein können.
  13. Das Gehirn von Chordaten ist dorsal zum Pharynx im Kopf, während das Gehirn von Nicht-Chordaten fehlt oder, falls vorhanden, über dem Pharynx liegt.
  14. Chordate können entweder rote Blutkörperchen haben oder nicht, falls die roten Blutkörperchen vorhanden sind, enthält ihr Inhalt Hämoglobin. Nicht-Chordate hingegen haben keine roten Blutkörperchen und falls Hämoglobin und andere Atemfarbstoffe vorhanden sind, werden sie im Blutplasma suspendiert gefunden.
  15. Beispiele für Chordaten sind: Hemichordata, Cyclostomata, Aves, Reptilien, Amphibien und Säugetiere. Andererseits sind Beispiele für Nicht-Achordate Protozoen, Arthropoden, Anneliden usw.
  16. Die Fortpflanzung bei Akkordaten ist überwiegend sexuell, während die Fortpflanzung bei Nicht-Akkordaten überwiegend asexuell ist. 

Lesen Sie auch : Unterschied zwischen Wirbeltieren und Wirbellosen

Unterschiede zwischen Chordaten und Nicht-Chordaten in Tabellenform

DIE BASIS DES VERGLEICHSCHORDATENICHT CHORDIEREN
KörperformDer Körper der Akkorde ist bilateral symmetrisch mit einem gewissen Grad an Organsystemorganisation.Der Körper des Nichtchordates kann zylindrisch, radial oder biradial symmetrisch sein.
TemperaturregelungChordates können kaltblütig oder warmblütig sein.Nicht-Akkordate sind nur kaltblütig.
NotochordChordates haben irgendwann in ihrem Leben eine Notochord.ein Notochord ist zu keiner Zeit im Leben eines Nichtchordates vorhanden.
AtmungDie Atmung bei Chordaten erfolgt durch Kiemen oder Lunge.  Die Atmung bei Nichtchordaten erfolgt über die Körperoberfläche, Kiemen oder Luftröhre.
Das zentrale NervensystemDas zentrale Nervensystem der Chordaten ist hohl und dorsal.Das Zentralnervensystem von Nicht-Chordaten ist solide und entweder ventral oder lateral im Körper.  
Post-Anal-SchwanzChordates haben irgendwann in ihrem Leben einen Post-Anal-Schwanz.Nicht-Akkordate haben in ihren Lebensphasen überhaupt keinen Post-Anal-Schwanz.
Anus DifferenzierungChordates haben einen klar differenzierten After, der sich vor dem letzten Segment öffnet.Bei Nicht-Akkordaten fehlt der Anus entweder oder öffnet sich im letzten Segment.  
Die pharyngealen KiemenschlitzeDie pharyngealen Kiemenschlitze treten in den adulten oder embryonalen Stadien von Chordaten auf.Rachenkiemenspalte treten bei Nichtchordaten nicht auf.
Endoskelett und ExoskelettDas Endoskelett und das Exoskelett sind in Akkordaten vorhanden.Bei Nicht-Akkordaten ist nur das Exoskelett vorhanden.  
KreislaufChordates verfügen über ein geschlossenes Kreislaufsystem.  Nicht-chordates weist der Körper ein offenes Kreislaufsystem und ein zentrales Nervensystem auf der Vorderseite auf.
HerzDas Herz der Chordates ist ventral.  Bei Nicht-Akkordaten liegt das Herz in der Regel dorsal, falls vorhanden.
BeschreibungChordate werden als echte Coelomate bezeichnet.Nicht-Akkordate können acoelomat, pseudocoelomat oder echt coelomat sein.  
Das GehirnDas Gehirn der Chordatiere liegt dorsal des Pharynx im Kopf.Nicht-Achordate, das Gehirn fehlt oder über dem Pharynx, falls vorhanden.  
Komponente der roten BlutkörperchenChordate können entweder rote Blutkörperchen haben oder nicht, falls die roten Blutkörperchen vorhanden sind, enthält ihr Inhalt Hämoglobin.Nicht-Chordate haben keine roten Blutkörperchen und falls Hämoglobin und andere respiratorische Pigmente vorhanden sind, werden sie im Blutplasma suspendiert gefunden.  
BeispieleBeispiele für Chordaten sind: Hemichordata, Cyclostomata, Aves, Reptilien, Amphibien und Säugetiere.Beispiele für Nichtchordate sind Protozoen, Arthropoden, Anneliden usw.  
ReproduktionDie Fortpflanzung in Chordaten ist überwiegend sexuell.Die Fortpflanzung bei Nicht-Akkordaten ist überwiegend asexuell.   

Was ist der Hauptunterschied zwischen Chordaten und Nicht-Chordaten?

Chordates haben zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben ein Notochord, während ein Notochord zu keinem Zeitpunkt im Leben eines Nicht-Akkords vorhanden ist.