10 Unterschied zwischen Magma und Lava (mit Bildern)

Einfach ausgedrückt besteht Magma aus geschmolzenem Gestein und wird in der Erdkruste gespeichert. Lava hingegen ist Magma, das durch einen Vulkanschlot die Oberfläche unseres Planeten erreicht. Hier sind weitere Einblicke, wie sich Magma und Lava voneinander unterscheiden.

Was ist Magma?

Magma ist extrem heißes flüssiges und halbflüssiges Gestein, das sich unter der Erdoberfläche befindet. Die Erde hat eine geschichtete Struktur, die aus dem inneren Kern, dem äußeren Kern, dem Mantel und der Kruste besteht. Ein Großteil des Erdmantels besteht aus Magma. Dieses Magma kann Löcher oder Risse in der Kruste durchdringen und einen Vulkanausbruch verursachen. Wenn Magma auf die Erdoberfläche fließt oder ausbricht, wird es Lava genannt.

Magma ist wie festes Gestein eine Mischung aus Mineralien. Es enthält auch geringe Mengen an gelösten Gasen wie Wasserdampf, Kohlendioxid und Schwefel. Die hohen Temperaturen und der Druck unter der Erdkruste halten Magma in seinem flüssigen Zustand.

Es gibt drei grundlegende Arten von Magma:

  • Basalt
  • Andesitisch
  • Rhyolitisch

Basaltisches Magma ist reich an Eisen, Magnesium und Kalzium, aber arm an Kalium und Natrium. Andesitisches Magma enthält moderate Mengen dieser Mineralien, während Rhyolitisches Magma einen hohen Kalium- und Natriumgehalt, jedoch wenig Eisen, Magnesium und Kalzium enthält.

Die Viskosität (Dicke) des Magmas, das aus einem Vulkan ausbricht, beeinflusst die Form des Vulkans. Vulkane mit steilen Hängen neigen dazu, sich aus sehr zähflüssigem Magma zu bilden, während flachere Vulkane aus leicht fließendem Magma entstehen.

Was ist Lava?

Lava  ist geschmolzenes Gestein (Magma), das aus dem Inneren eines terrestrischen Planeten (wie der Erde) oder eines Mondes ausgestoßen wurde. Magma entsteht durch die innere Hitze des Planeten oder Mondes und bricht als Lava an Vulkanen oder durch Risse in der Kruste aus, normalerweise bei Temperaturen von 800 bis 1.200 °C (1.470 bis 2.190 °F). Das bei der anschließenden Abkühlung entstehende Vulkangestein wird auch oft als  Lava bezeichnet .

Magma vs. Lava: Hauptunterschiede

Definition

Lava ist geschmolzenes Gestein, das aus dem Krater des Vulkans an die Erdoberfläche schießt. Es fließt dann an den Seiten des Vulkans hinunter und kühlt schließlich ab und bildet geniales Gestein. Magma hingegen besteht aus geschmolzenem Gestein, dampfförmigen Stoffen, Feststoffen und Kristallen, die sich unter der Erdoberfläche befinden.

Standort

Magma ist das geschmolzene Gestein, das sich unter der Erdkruste befindet, während Lava das Magma ist, das aufgrund eines Vulkans an die Erdoberfläche kommt.

Herkunft des Begriffs

Der Begriff Magma leitet sich von einem altgriechischen Wort ab, das „ dicke Salbe “ bedeutet und sich auf viskose Substanzen wie Salben oder Schmiermittel bezieht. Der Begriff Lava hingegen leitet sich vom lateinischen Wort labes ab, was Sturz oder Rutschen bedeutet . Der Begriff wurde erstmals 1737 von Franscesco Serao verwendet, nachdem er den Ausbruch des Vesuvs beobachtet hatte, und beschrieb ihn als „einen Strom aus feuriger Lava “ in Analogie zu dem Wasser und Schlamm, der nach heftigen Regenfällen die Rutschen des Vulkans hinunterfließt.

Die Temperatur

Die Temperatur von Magma liegt normalerweise zwischen 1300 und 2400 Grad Fahrenheit (720 bis 1330 Grad Celsius). Umgekehrt liegt die Temperatur von Lava normalerweise zwischen 1300 und 2200 Grad Fahrenheit (720 bis 1220 Grad Celsius).

Resultierende Gesteine

Die durch Magma gebildeten Gesteine ​​werden als Plutonische Gesteine wie Diorit, Granit und Gabbro bezeichnet. die durch Magma entstandenen Gesteine ​​werden als Vulkangesteine wie Andesit, Basalt und Rhyolith bezeichnet.

Kühlprozess

Magma braucht relativ länger zum Abkühlen unter der Erde, wodurch die Kristalle groß werden können, während Lava relativ schneller abkühlt als Magma, was schließlich dazu führt, dass ein Teil der Schmelze nicht kristallisieren kann.

Unterschied zwischen Magma und Lava in Tabellenform

UnterschiedeMagmaLava
DefinitionMagma hingegen besteht aus geschmolzenem Gestein, dampfförmigen Stoffen, Feststoffen und Kristallen, die sich unter der Erdoberfläche befinden.  Lava ist geschmolzenes Gestein, das aus dem Krater des Vulkans an die Erdoberfläche schießt. Es fließt dann an den Seiten des Vulkans hinunter und kühlt schließlich ab und bildet geniales Gestein.
StandortMagma ist das geschmolzene Gestein, das sich unter der Erdkruste befindetLava ist das Magma, das durch einen Vulkanausbruch an die Erdoberfläche gelangt.  
Herkunft des BegriffsDer Begriff Magma leitet sich von einem altgriechischen Wort ab, das „ dicke Salbe “ bedeutet und sich auf viskose Substanzen wie Salben oder Schmiermittel bezieht.Der Begriff Lava hingegen leitet sich vom lateinischen Wort labes ab, was Sturz oder Rutschen bedeutet .
Die TemperaturDie Temperatur von Magma liegt normalerweise zwischen 1300 und 2400 Grad Fahrenheit (720 bis 1330 Grad Celsius).Die Temperatur von Lava liegt normalerweise zwischen 1300 und 2200 Grad Fahrenheit (720 bis 1220 Grad Celsius).
Resultierende GesteineDie durch Magma entstandenen Gesteine ​​werden als Plutonische Gesteine wie Diorit, Granit und Gabbro bezeichnet.Die durch Magma entstandenen Gesteine ​​werden als Vulkangesteine wie Andesit, Basalt und Rhyolith bezeichnet.
KühlprozessMagma braucht relativ länger, um sich im Untergrund abzukühlen, wodurch die Kristalle groß werden können.Lava kühlt relativ schneller ab als Magma, was schließlich dazu führt, dass ein Teil der Schmelze nicht kristallisieren kann.

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen Mineral und Gesteinen

Zusammenfassung

Lava ist geschmolzenes Gestein, das aus dem Krater des Vulkans an die Erdoberfläche schießt. Es fließt dann an den Seiten des Vulkans hinunter und kühlt schließlich ab und bildet geniales Gestein. Magma hingegen besteht aus geschmolzenem Gestein, dampfförmigen Stoffen, Feststoffen und Kristallen, die sich unter der Erdoberfläche befinden.