10 Unterschied zwischen Kolloid und Suspension mit Beispielen

Was ist ein Kolloid?

Ein Kolloid ist eine homogene, nichtkristalline Substanz, die aus großen Molekülen oder ultramikroskopischen Partikeln einer Substanz besteht, die in einer zweiten Substanz dispergiert ist. Eine gängige Methode zur Klassifizierung von Kolloiden basiert auf der Phase der dispergierten Substanz und in welcher Phase sie dispergiert ist. Kolloide umfassen: Gele, Sole, Aerosole und Emulsionen.  In Kolloiden können Partikel nicht wie in einer Suspension durch gewöhnliches Filtrieren oder Zentrifugieren abgetrennt werden.

Kolloide werden im Allgemeinen in zwei Systeme eingeteilt, reversibel und irreversibel. Ein irreversibles System ist eines, in dem die Produkte einer Reaktion so stabil sind oder so effektiv aus dem System entfernt werden, dass seine ursprünglichen Komponenten nicht reproduziert werden können, während in einem reversiblen System die Produkte einer physikalischen oder chemischen Reaktion induziert werden können, so zu interagieren, wie um die Originalkomponenten zu reproduzieren.

Der Tyndall-Effekt wird normalerweise verwendet, um zu bestimmen, ob eine Mischung kolloidal ist oder nicht. Tyndall-Effekt ist die Streuung von sichtbarem Licht durch kolloidale Partikel. Bei diesem Verfahren streut die Substanz in den dispergierten Phasen, wenn Licht durch eine kolloidale Lösung geleitet wird, das Licht in alle Richtungen, wodurch es leicht sichtbar wird.

Auch kann eine Mischung durch die semipermeable Membran geleitet werden, um festzustellen, ob sie kolloidal ist oder nicht. Bei diesem Verfahren könnten größere dispergierte Partikel in einem Kolloid die Membran nicht passieren, während die umgebenden Flüssigkeitsmoleküle dies können.

Was ist eine Suspendierung?

Eine Suspension ist eine heterogene Mischung, in der sich einige der Partikel beim Stehen aus der Mischung absetzen. Die Partikel in einer Suspension sind normalerweise größer als die einer Lösung; daher kann die Schwerkraft sie aus dem Dispergiermedium (Wasser) nach unten ziehen. Beispiele für Suspendierungen sind:

  • Schlammiges Wasser, bestehend aus Schlammpartikeln im Wasser.
  • Farben
  • Sand im Wasser
  • Feiner Ruß oder Staub in der Luft
  • Öltröpfchen in der Luft
  • Harmatan Dunst besteht aus winzigen festen Partikeln wie Staubpartikeln, zerfallenden organischen Stoffen in der Luft usw.

Suspensionen gelten als heterogen, da die verschiedenen Stoffe in der Mischung nicht gleichmäßig verteilt bleiben, wenn sie nicht aktiv gemischt werden. Wenn Tyndall Effect in Suspension aufgetragen wird, kann die Suspension das Licht streuen, aber wenn die Anzahl der suspendierten Partikel ausreichend groß ist, kann die Suspension einfach undurchsichtig sein und die Lichtstreuung tritt nicht auf. Suspension kann durch Filtration und durch eine semipermeable Membran abgetrennt werden.

Hauptunterschiede

  1. Eine Suspension ist ein heterogenes Gemisch zweier Stoffe, bei denen einer in den anderen dispergiert ist; Suspensionen beinhalten Partikel, die größer sind als die in Lösung gefundenen, typischerweise über 1000 nm. Andererseits ist eine kolloidale Lösung eine heterogene Mischung, in der die Teilchengröße der Substanz zwischen der echten Lösung und der Suspension liegt, dh zwischen 1-1000 nm liegt.
  2. In einer Suspension sind Partikel mit bloßem Auge deutlich zu erkennen, während Kolloidpartikel mit bloßem Auge nicht, aber unter einem Lichtmikroskop sichtbar sind.
  3. Kolloide sind von Natur aus durchscheinend, während Suspensionen von Natur aus opak sind.
  4. In Suspension unterliegen Partikel einer Sedimentation, während Partikel in Kolloiden keiner Sedimentation unterliegen.
  5. Suspensionspartikel passieren kein Filterpapier und Pergamentpapier, wohingegen Kolloidpartikel ein Filterpapier, aber kein Pergamentpapier passieren können.
  6. Kolloide zeigen eine Tyndall-Wirkung, während eine Suspension Tyndall-Wirkung zeigen kann oder nicht.
  7. Es kann beobachtet werden, dass die Trennphase einer Suspension stattfindet, während die Trennphase von Kolloiden entweder sehr langsam ist oder möglicherweise nicht stattfindet.
  8. Suspensionen werden bei der Herstellung von Medikamenten und Magnesiamilch verwendet, während Kolloide in der Farbenindustrie, Lebensmittelindustrie, Parfümindustrie und anderen verwandten Industrien verwendet werden.
  9. Beispiele für Suspensionen sind in Wasser gelöster Schmutz, in Luft gelöster Ruß, Öl und Wasser, wohingegen Beispiele für kolloidale Lösungen in Wasser gelöste Stärke, Milch, Shampoo, Edelsteine, Schaum und Gummi umfassen.

Weiterlesen: Unterschied zwischen Sol und Gel mit Beispielen

Kolloid vs. Aussetzung in Tabellenform

VERGLEICHSGRUNDLAGEKOLLOID    SUSPENSION
BeschreibungEine kolloidale Lösung ist eine heterogene Mischung, in der die Partikelgröße der Substanz zwischen der echten Lösung und der Suspension liegt, dh zwischen 1-1000 nm liegt.  Eine Suspension ist ein heterogenes Gemisch zweier Stoffe, bei denen einer in den anderen dispergiert ist; Suspensionen beinhalten Partikel, die größer sind als die in Lösung gefundenen, typischerweise über 1000 nm.
PartikelsuspensionKolloidpartikel sind mit bloßem Auge nicht sichtbar, aber unter einem Lichtmikroskop sichtbar.  In einer Suspension sind Partikel mit bloßem Auge deutlich zu erkennen.    
NaturKolloide sind von Natur aus durchscheinend.    Die Aufhängung ist undurchsichtig.
  
SedimentationKolloide Partikel unterliegen keiner Sedimentation.  In Suspension unterliegen Partikel einer Sedimentation.  
Durchgang durch Pergament und Filterpapier.Kolloidpartikel können ein Filterpapier passieren, aber nicht Pergamentpapier.  Suspensionspartikel passieren Filterpapier und Pergamentpapier nicht.  
Tyndall-EffektKolloide zeigen Tyndall-Effekt.    Die Aussetzung kann eine Tyndall-Wirkung zeigen oder nicht.    
Phase der TrennungDie Trennphase von Kolloiden ist entweder sehr langsam oder findet möglicherweise nicht statt.  Es ist ersichtlich, dass die Phase der Trennung einer Suspension stattfindet.    
AnwendungKolloide werden in der Farbenindustrie, Lebensmittelindustrie, Parfümindustrie und anderen verwandten Industrien verwendet.Suspensionen werden bei der Herstellung von Medikamenten und Magnesiamilch verwendet.  
BeispieleBeispiele für kolloidale Lösungen umfassen in Wasser gelöste Stärke, Milch, Shampoo, Edelsteine, Schaum und Gummi.  Beispiele für Suspensionen sind in Wasser gelöster Schmutz, Ruß in Luft, Öl und Wasser.