12 Unterschied zwischen Tropic-Bewegungen und Nastic-Bewegungen mit Beispielen

Pflanzenbewegungen existieren. Pflanzennutzungsbewegungen als Anpassung, um schädlichen externen Faktoren zu entkommen oder Verletzungen zu minimieren oder sich in Richtung knapper Ressourcen oder anderweitig sicherer Nahrung zu bewegen. Zum Beispiel wandert die Primärwurzel nach unten, wo sie Wasser und Mineralstoffe aus der Tiefe aufnehmen kann, während sich der Spross nach oben bewegt, um dem Licht der Sonne ausgesetzt zu sein.

Andere Beispiele für Pflanzenbewegungen sind:

  • Bestimmte Blumen schließen nachts, um Kälteschäden zu vermeiden.
  • Schließen und Öffnen von Spaltöffnungen als Mechanismus zur Regulierung der Photosynthese und Transpiration unter verschiedenen Umweltbedingungen.
  • Fleischfressende Pflanzen zeigen Bewegung, um Insekten zu fangen, die zu Nahrungsquellen werden sollen.

Was sind tropische Bewegungen? Tropische Bewegungen sind Krümmungsbewegungen, die auf die Richtung der äußeren Reize wie Licht oder Wasser reagieren. Pflanzen können als Reaktion auf einen Reiz entweder eine positive oder eine negative Bewegung zeigen. Wenn die Bewegung von den Reizen weg ist, spricht man von negativem Tropismus, und wenn die Bewegung in Richtung der Reize erfolgt, spricht man von positivem Tropismus. Zu den verschiedenen Arten tropischer Bewegungen gehören:

  • Phototropismus
  • Gravitropismus
  • Chemotropismus
  • Thigmotropismus
  • Hydrotropismus
  • Thermotriopismus
Phototropismus, eine Art tropischer Bewegung

Was sind Nastische Bewegungen?  Nastische Bewegungen sind Pflanzenbewegungen, die als Reaktion auf Umweltreize auftreten, aber im Gegensatz zu tropischen Bewegungen ist die Richtung der Reaktion nicht von der Richtung des Reizes abhängig. Einige Beispiele für nastische Bewegungen sind das Schließen des fleischfressenden Venusfliegenfallenblatts, wenn es Beute fängt, oder das Falten des Mimosenblattes, wenn es gestört wird. Zu den verschiedenen Arten von Nastischen Bewegungen gehören:

  • Nyktinasty
  • Seismonastie
  • Thermonasty
  • Photonasty
  • Thigmonasty
Fleischfressendes Venusfliegenfallenblatt

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen Photoperiodismus und Phototropismus

Tropische Bewegungen vs. Nastische Bewegungen in Tabellenform

VERGLEICHSGRUNDLAGE  TROPISCHE BEWEGUNGENNASTISCHE BEWEGUNGEN
BeschreibungDie Tropenbewegung ist eine Richtungsbewegung, die eine Pflanze als Reaktion auf einen äußeren Reiz zeigt.  Nastische Bewegung ist eine ungerichtete Reaktion von Pflanzen auf äußere Reize. Externe Reize können sein: Temperatur, Licht, Änderung der Ionenkonzentration oder Änderung des Turgordrucks.
NaturIm Tropismus ist die Wirkung mehr oder weniger dauerhaft.  Die meisten Nastic-Bewegungen sind vorübergehend und reversibel.    
Natur der ReizeReize für die Tropenbewegungen sind unidirektional und niemals diffus.  Die Reize für die Nastischen Bewegungen können einseitig oder diffus sein.
TypenZu den Arten tropischer Bewegungen gehören: Geotropismus Phototropismus Thigmotropismus Chemotropismus Hydrotropismus Thermotropismus GravitropismusZu den Arten von Nastischen Bewegungen gehören: Epinastie Hyponasty Photonasty Nyctinasty Chemonasty Hydronasty Thermonasty Geonasty Thigmonasty
BewegungsgeschwindigkeitTropische Bewegungen sind relativ langsame Bewegungen.    Nastische Bewegungen sind relativ schnelle Bewegungen.    
AuftretenTropische Bewegungen sind bei Pflanzenorganen mit Radialsymmetrie wie Wurzel und Stängel üblich.  Nastische Bewegungen werden durch Pflanzenorgane mit bilateraler Symmetrie (Flat) wie Blätter und Spaltöffnungen gezeigt.  
Spezialisierung in Funktion und VerteilungTropische Bewegungen sind weniger auf Funktion und Verteilung spezialisiert als tropische Bewegungen.Nastische Bewegungen sind auf Funktion und Verteilung spezialisierter als tropische Bewegungen.  
Reaktion auf ReizeBei tropischen Bewegungen gibt es ein gerichtetes Wachstum einer Pflanze oder eines Pflanzenteils als Reaktion auf einen äußeren Reiz wie Schwerkraft oder Licht, und daher steuert die Richtung des Reizes die Wachstumsrichtung.  Die Richtung einer Nastic-Bewegung ist unabhängig davon, woher der Reiz kommt. Es ist nur die Qualität und nicht die Richtung des Reizes, die eine Reaktion auslöst.  
Wo sie gefunden werdenTropische Bewegungen finden sich in allen Pflanzen.  Nastische Bewegungen finden sich meist in spezialisierten Pflanzen und Organen.
StimulusBei tropischen Bewegungen steuert der Stimulus die Ausrichtung des Wachstums.  Bei Nastischen Bewegungen löst der Stimulus eine Reaktion aus.
UrsacheTropische Bewegungen werden durch die Zellteilungen im Organ verursacht.  Die Nastischen Bewegungen werden durch die Veränderung des Turgordrucks der Zellen im Organ verursacht.
BeispieleBewegung des Triebes zum Sonnenlicht (phototrope Bewegung).  Herabhängen der Blätter der Mimose pudica durch Berührung (Thigmonastische Bewegung).

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen Phototropismus und Vernalisation