Lentikuläre vs. stomatale vs. kutikuläre Transpiration: Was ist der Unterschied?

Transpiration ist der Prozess, bei dem Pflanzen Wasser in Form von Feuchtigkeit oder Wasserdampf verlieren. Pflanzenteile wie Stängel, kleine Poren auf Blättern und Blüten verdunsten das Wasser an die Atmosphäre. 90% der Transpiration erfolgt über die Blatt- oder Blattoberfläche. Zu den Arten der Transpiration gehören: stomatale, linsenförmige und kutikuläre Transpiration. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Erklärung, wie sie sich voneinander unterscheiden.

Linsenförmige Transpiration

Beim Sekundärwachstum ersetzt das Periderm die Epidermis in der Schutzfunktion. Die Deadcork-Zellen mit versenkten Wänden sind teilweise gasundurchlässig. Daher wird der Gasaustausch zwischen den inneren lebenden Zellen und der äußeren Atmosphäre schwierig. Einige Poren, die wie linsenförmige Erhebungen auf der Oberfläche des Stiels aussehen, entwickeln sich nun und übernehmen die Funktion des Gasaustausches. Diese Poren werden als Lentizellen bezeichnet, und wenn daher Dampf durch diese winzigen Poren austritt , wird der Vorgang als Lentikulartranspiration oder Lenticellat bezeichnet .

Daher kann die Lentikulartranspiration als Wasserverlust in Form von Dampf durch die Lentizellen beschrieben werden. Diese Art der Transpiration findet sich in verholzten Ästen von Bäumen und macht etwa 3% der gesamten Transpiration aus. Es tritt den ganzen Tag und die Nacht auf.

Linsen in der Rückseite des Baumes

Stomatale Transpiration

Spaltöffnungen

Stomata Transpiration ist der Verlust von Wasser in Form von Dampf durch spezielle Poren in den Blättern, die als Spaltöffnungen bezeichnet werden. Die Stomatatranspiration ist die Haupttranspirationsart bei höheren Pflanzen, sie macht etwa 80-90% des gesamten Wasserverlusts von Pflanzen aus. Die Spaltöffnungen befinden sich meist auf der oberen oder unteren Epidermis der Blätter. Einige von ihnen treten an den jungen Stängeln, Blüten und Früchten auf. Fast alle Landpflanzen haben Spaltöffnungen.

Stomata haben zwei Hauptfunktionen. Der erste ist der Gasaustausch, dh die Aufnahme von Kohlendioxid und die Freisetzung von Sauerstoff. Zweitens wird der Prozess der Transpiration erleichtert. Die Stomatapore wird von einem Paar von Zellen gebildet, die als Schließzellen bezeichnet werden . Diese Schließzellen regulieren den Wasserverlust durch Öffnen und Schließen der Spaltöffnungen.

Kutikuläre Transpiration

Kutikuläre Transpiration

Kutikuläre Transpiration ist der Verlust von Wasser in Form von Dampf in Pflanzen durch die Kutikula. Wasserdampf diffundiert direkt durch die Kutikula auf den Blättern und entweicht in die Atmosphäre. Die Cuticula ist eine undurchlässige, wachsartige oder harzige Schicht aus Cutin, einer fettigen Substanz, die die Außenseite (Epidermis) von Blättern und Stängeln von Pflanzen bedeckt. Die Dicke der Kutikula variiert von Pflanzenart zu Pflanzenart.

Kutikuläre Transpiration macht nur etwa 5-10% des gesamten Wasserverlusts aus Blättern aus. Bei krautigen, schattenliebenden Pflanzen, bei denen die Kutikula sehr dünn ist, kann die kutikuläre Transpiration bis zu 50% der Gesamtmenge betragen. Die kutikuläre Transpirationsrate kann bei extremer Trockenheit aufgrund des Stomaverschlusses höher sein als die stomatale Transpiration. Im Gegensatz dazu kann bei Pflanzen mit Blättern mit dünner Cutin-Bedeckung der Wasserverlust unter Bedingungen, die eine hohe Transpirationsrate begünstigen, deutlich höher sein. Genau wie die linsenförmige Transpiration setzt sich die kutikuläre Transpiration Tag und Nacht fort.

Lesen Sie auch : Unterschied zwischen Spaltöffnungen und Linsen

Unterschied zwischen linsenförmiger, stomataler und kutikulärer Transpiration in Tabellenform

VERGLEICHSGRUNDLAGELENTIKULÄRE TRANSPIRATIONstomatal ATMUNGSkutikulären  ATMUNGS
BeschreibungEs ist der Verlust von Wasser in Form von Dampf durch die Lentizellen.Es ist der Verlust von Wasser in Form von Dampf durch die Spaltöffnungen.Es ist der Verlust von Wasser in Form von Wasserdampf durch die Nagelhaut.
AuftretenEs tritt den ganzen Tag und die Nacht auf.Es tritt nur während des Tages auf.Die kutikuläre Transpiration setzt sich Tag und Nacht fort.
ProzentsatzEs macht etwa 3% der gesamten Transpiration aus.Die Stomatatranspiration ist die Haupttranspirationsart bei höheren Pflanzen, sie macht etwa 80-90% des gesamten Wasserverlusts von Pflanzen aus.Kutikuläre Transpiration macht nur etwa 5-10% des gesamten Wasserverlusts aus Blättern aus. 
Vorhandensein der HauptstrukturLentizellen kommen in verholzenden Stängeln, Zweigen und Früchten vor.Spaltöffnungen befinden sich in der Epidermis von Blättern und jungen Stängeln.Nagelhaut findet sich in den Blättern und in der äußersten Schicht der Stängel.

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen Spaltöffnungen und Hydathoden