10 Hauptunterschiede zwischen Prokaryoten- und Eukaryoten-Zellen (mit Beispielen und Bildern)

Ein Prokaryont ist normalerweise ein einzelliger Organismus, dem ein membrangebundener Kern, Mitochondrien oder andere membrangebundene Organelle fehlen. Organismen mit prokaryotischen Zellen sind einzellig und umfassen Archaeen und Bakterien . Prokaryontische Zellen haben keinen echten Kern, der ihr genetisches Material enthält, wie dies bei eukaryontischen Zellen der Fall ist; stattdessen haben sie eine nukleoide Region, die eine unregelmäßig geformte Region ist, die die DNA der Zelle enthält.

Eukaryotische Zellen sind Zellen, die einen Kern und Organellen enthalten und von einer Plasmamembran umgeben sind. Organismen mit eukaryotischen Zellen umfassen Protozoen, Pilze, Pflanzen und Tiere. Eukaryontische Zellen sind größer und komplexer als prokaryontische Zellen. Beispiele für Organellen, die in eukaryotischen Zellen gefunden werden, umfassen Ribosomen für die Proteinsynthese, die Mitochondrienproduktion von ATP und das endoplasmatische Retikulum, das die Proteine ​​sortiert und verpackt. 

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über prokaryotische Zellen und eukaryotische Zellen, Zellteilung, Organellen und andere verwandte Details.

Prokaryoten

  1. Prokaryote-Zellen werden hauptsächlich in einzelligen Organismen gefunden, wobei ihre Größe zwischen 0,5 und 3 um variiert.
  2. Organellen wie Mitochondrien, Ribosomen, Golgi-Körper, endoplasmatisches Retikulum, Zellwand, Chloroplasten fehlen in prokaryotischen Zellen.
  3. Der Kern ist in prokaryotischen Zellen nicht gut definiert.
  4. Genetisches Material (DNA) ist zirkulär und doppelsträngig.
  5. Prokaryonten vermehren sich ungeschlechtlich.
  6. Die Zellteilung erfolgt durch binäre Spaltung der Knospung.
  7. Gene werden in Gruppen exprimiert, die Operons genannt werden.
  8. Zygote ist teilweise diploid (merozygot).
  9. Transkription und Übersetzung erfolgen gleichzeitig.
  10. Der Energiegewinnungsmechanismus (Elektronentransportkette) findet in der zytoplasmatischen Membran statt.

Eukaryoten

  1. Eukaryontenzellen sind modifizierte Zellstrukturen, die verschiedene Komponenten enthalten, ihre Größe variiert von 2-100 um. Sie werden häufig in mehrzelligen Organismen gefunden.
  2. Organellen wie Mitochondrien, Ribosomen, Golgi-Körper, endoplasmatisches Retikulum, Zellwand, Chloroplasten sind in eukaryotischen Zellen vorhanden. Obwohl Zellwand und Chloroplasten in der tierischen Zelle gefunden werden.
  3. Der Nukleus ist bei Eukaryoten gut strukturiert, angeordnet und funktionell.
  4. Genetisches Material (DNA) ist linear und doppelsträngig.
  5. Eukaryoten haben eine sexuelle Fortpflanzungsweise.
  6. Bei Eukaryoten erfolgt die Zellteilung durch den Prozess Mitose.
  7. Gene werden einzeln exprimiert.
  8. Zygote ist vollständig diploid.
  9. Die Transkription erfolgt im Kern und dann die Translation im Zytoplasma.
  10. Der Energiegewinnungsmechanismus (Elektronentransportkette) findet in Mitochondrien statt.

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen Mitose und Meiose

Unterschied zwischen prokaryotischen und eukaryotischen Zellen in Tabellenform

Elemente des VergleichsProkaryotische ZellenEukaryontische Zellen
Zellstruktur und -größeProkaryote-Zellen werden hauptsächlich in einzelligen Organismen gefunden, wobei ihre Größe zwischen 0,5 und 3 um variiert.  Eukaryontenzellen sind modifizierte Zellstrukturen, die verschiedene Komponenten enthalten, ihre Größe variiert von 2-100 um. Sie werden häufig in mehrzelligen Organismen gefunden.  
OrganellenOrganellen wie Mitochondrien, Ribosomen, Golgi-Körper, endoplasmatisches Retikulum, Zellwand, Chloroplasten fehlen in prokaryotischen Zellen.  Organellen wie Mitochondrien, Ribosomen, Golgi-Körper, endoplasmatisches Retikulum, Zellwand, Chloroplasten sind in eukaryotischen Zellen vorhanden. Obwohl Zellwand und Chloroplasten in der tierischen Zelle gefunden werden.  
Kern  Der Kern ist in prokaryotischen Zellen nicht gut definiert.    Der Nukleus ist bei Eukaryoten gut strukturiert, angeordnet und funktionell.  
DNAGenetisches Material (DNA) ist zirkulär und doppelsträngig.  Genetisches Material (DNA) ist linear und doppelsträngig.  
Reproduktion Fortpflanzung ungeschlechtlich.   Fortpflanzung sexuell und auch asexuell.  
ZellteilungDie Zellteilung erfolgt durch binäre Spaltung der Knospung.  Die Zellteilung erfolgt durch den Prozess Mitose.  
GenexpressionGene werden in Gruppen exprimiert, die Operons genannt werden.  Gene werden einzeln exprimiert.  
ZygoteZygote ist teilweise diploid (merozygot).  Zygote ist vollständig diploid.  
Transkription und ÜbersetzungTranskription und Übersetzung erfolgen gleichzeitig.  Die Transkription erfolgt im Kern und dann die Translation im Zytoplasma.  
EnergiegewinnungsmechanismusDer Energiegewinnungsmechanismus (Elektronentransportkette) findet in der zytoplasmatischen Membran statt.  Der Energiegewinnungsmechanismus (Elektronentransportkette) findet in Mitochondrien statt.  
   

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen Zellen

Ähnlichkeiten zwischen Prokaryoten und Eukaryoten

  • Beide Organismen bestehen aus Zellen, der Grundeinheit des Lebens, wobei jede Zelle von einer Zellmembran umgeben ist.
  • Sowohl eukaryotische als auch prokaryotische Zellen verwenden Desoxyribonukleinsäure (DNA) als Grundlage für ihre genetische Information.
  • Sowohl Eukaryoten als auch Prokaryoten haben Ribosomen, die die RNA-Translation und die Bildung von Proteinen erleichtern, die für verschiedene Funktionen in diesen Organismen essentiell sind.
  •  Beide haben ein Zytoplasma. Das Zytoplasma ist das Medium, in dem die biochemischen Reaktionen der Zelle ablaufen.

Zusammenfassung

Prokaryontische Zellen haben keinen echten Kern, der ihr genetisches Material enthält, wie dies bei eukaryontischen Zellen der Fall ist; stattdessen haben sie eine nukleoide Region, die eine unregelmäßig geformte Region ist, die die DNA der Zelle enthält. Eukaryotische Zellen sind Zellen, die einen Kern und Organellen enthalten und von einer Plasmamembran umgeben sind. Organismen mit eukaryotischen Zellen umfassen Protozoen, Pilze, Pflanzen und Tiere.