14 Unterschied zwischen Sehne und Ligament (mit Bildern)

Erfahren Sie den Unterschied zwischen Sehne und Ligament. Vergleichsgrundlagen sind: Beschreibung, Farbe des Bindegewebes, Kategorien, Verletzungen, Anordnung der Fasern, Kollagengehalt, Flexibilität, Struktur, Fibroblasten ua.

Hauptunterschiede

Beschreibung

Eine Sehne, auch als Sehne bekannt, ist ein zähes Band aus faserigem Bindegewebe, das normalerweise Muskeln mit Knochen verbindet und Spannungen standhalten kann. Ligament auf der anderen Seite ist das faserige Bindegewebe, das Knochen mit anderen Knochen verbindet. Es wird auch als Gelenkband, Faserband, echtes Band oder Gelenklarua bezeichnet.

Farbe des Bindegewebes

Die Sehne besteht aus weißem fibrösem Bindegewebe, während das Ligament aus gelbem fibrösem Bindegewebe besteht.

Kategorien

Sehnen werden in keinen Typ eingeteilt, während Bänder weiter in drei Typen eingeteilt werden können: fötale Restbänder, periotoneale Bänder und Gelenkbänder.

Verletzungen

Eine Verletzung der Sehne durch zu hohen Druck kann als Tendinitis, Sehnenscheidenentzündung oder Avulsion bezeichnet werden. Umgekehrt kann eine Verletzung des Bandes durch zu hohen Druck als Bänderriss oder Verstauchung bezeichnet werden.

Anordnung der Fasern

In Sehnen sind Fasern in dichten, parallelen Bündeln angeordnet; Bänder haben jedoch kompakt angeordnete Faserbündel, jedoch nicht parallel.

Bedeutung

Sehnen sind ein Mechanismus, durch den sich Muskeln mit Knochen verbinden. Sehnen sind auch aufgrund ihrer Anordnung oder Verbindung in der Lage, Kräfte während der Fortbewegung passiv zu modulieren und sorgen so ohne aktive Arbeit für zusätzliche Stabilität.

Bänder verhindern, dass sich das Ellbogengelenk nach hinten ausstreckt, sie bieten auch einen ähnlichen Bewegungsbereich für andere Gelenke und, was noch wichtiger ist, Bänder stabilisieren die Gelenke, sodass die Knochen während der Bewegung richtig ausgerichtet bleiben.

Kollagengehalt

Der Kollagengehalt in Sehnen ist höher als in Bändern.

Gegenwart

Sehnen befinden sich an den Enden der Skelettmuskulatur, sie sind im ganzen Körper vom Kopf und Nacken bis hinunter zu den Füßen zu finden, während Bänder in Gelenken wie Nacken, Schulter, Handgelenk, Knie und Wirbelsäule zu finden sind.

Struktur

Strukturell sind Sehnen unelastisch und zäh, aber Bänder sind elastisch und stark.

Flexibilität

Sehnen sind von Natur aus weniger flexibel, während Bänder von Natur aus flexibler sind.      

Fibroblasten

Ein Fibroblast ist eine Zelle in allen Bindegeweben, die Kollagen und andere Fasern produziert. Die Fibroblasten der Sehnen liegen ununterbrochen roh, während die Fibroblasten der Bänder verstreut sind.

Proteoglykan                                                

Proteoglykane sind stark glykosylierte Proteine. Der Proteoglykangehalt in Sehnen ist viel geringer als in Bändern.

Nummer

Sehne ist normalerweise eine pro Muskel, während Bänder pro Gelenk viele sind.

Blutversorgung

Sehnen zeichnen sich durch eine starke Blutversorgung aus, während die Blutversorgung der Bänder vergleichsweise schlecht ist.

Unterschiede zwischen Sehne und Ligament in Tabellenform

Punkte des UnterschiedsSehneBand
DefinitionEine Sehne, auch als Sehne bekannt, ist ein zähes Band aus faserigem Bindegewebe, das normalerweise Muskeln mit Knochen verbindet und Spannungen standhalten kann.Ligament auf der anderen Seite ist das faserige Bindegewebe, das Knochen mit anderen Knochen verbindet. Es wird auch als Gelenkband, Faserband, echtes Band oder Gelenklarua bezeichnet.  
BedeutungSehnen sind ein Mechanismus, durch den sich Muskeln mit Knochen verbinden. Sehnen sind auch aufgrund ihrer Anordnung oder Verbindung in der Lage, Kräfte während der Fortbewegung passiv zu modulieren und sorgen so ohne aktive Arbeit für zusätzliche Stabilität.  Bänder verhindern, dass sich das Ellbogengelenk nach hinten ausstreckt, sie bieten auch einen ähnlichen Bewegungsbereich für andere Gelenke und, was noch wichtiger ist, Bänder stabilisieren die Gelenke, sodass die Knochen während der Bewegung richtig ausgerichtet bleiben.
Farbe des BindegewebesDie Sehne besteht aus weißem faserigem Bindegewebe.Ligament besteht aus gelben faserigen Bindegeweben.  
KategorienKeine Kategorisierung in einen Typ.Kann weiter in drei Typen eingeteilt werden: fetale Restbänder, periotoneale Bänder und Gelenkbänder.
VerletzungEine Verletzung der Sehne durch zu hohen Druck kann als Tendinitis, Sehnenscheidenentzündung oder Avulsion bezeichnet werden.Eine Verletzung des Bandes durch zu hohen Druck kann als Bänderriss oder Verstauchung bezeichnet werden.  
Anordnung der FasernFasern sind in dichten, parallelen Bündeln angeordnet.Sie haben kompakt angeordnete Faserbündel, jedoch nicht parallel.  
KollagengehaltKollagengehalt ist mehr als in Bändern.Der Kollagengehalt ist geringer als in Sehnen.
GegenwartSie befinden sich an den Enden der Skelettmuskulatur und sind im ganzen Körper vom Kopf und Nacken bis hinunter zu den Füßen zu finden.Gefunden in Gelenken wie Nacken, Schulter, Handgelenk, Knie und Wirbelsäule.  
StrukturSind unelastisch und zäh.  Sind elastisch und stark.
FlexibilitätSind von Natur aus weniger flexibel.  Sind flexibler in der Natur.       
FibroblastDie Fibroblasten der Sehnen liegen in kontinuierlichem Rohzustand.Die Fibroblasten der Bänder sind verstreut.
ProteoglykanDer Proteoglykangehalt in Sehnen ist viel geringer als in Bändern.  Der Proteoglykangehalt ist höher als in Sehnen.
NummerSehne ist normalerweise eine pro Muskel.Bänder sind viele pro Gelenk.  
BlutversorgungSehnen zeichnen sich durch eine starke Blutversorgung aus.Die Blutversorgung der Bänder ist vergleichsweise schlecht.  

Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Sehnen und Bändern?

  1. Sowohl Bänder als auch Sehnen bestehen aus Kollagen und Fasern.
  2. Sowohl Bänder als auch Sehnen sind Bindegewebe.
  3. Sowohl Sehnen als auch Bänder bestehen aus lebenden Zellen.
  4. Sowohl Sehnen als auch Bänder sind Teil des Bewegungsapparates.
  5. Sowohl Bänder als auch Sehnen sind stark von Verletzungen betroffen.
  6. Alle sind wichtig für die strukturelle Unterstützung und Flexibilität der Muskeln im Körper.

Zusammenfassung

Eine Sehne, auch als Sehne bekannt, ist ein zähes Band aus faserigem Bindegewebe, das normalerweise Muskeln mit Knochen verbindet und Spannungen standhalten kann. Ligament auf der anderen Seite ist das faserige Bindegewebe, das Knochen mit anderen Knochen verbindet. Es wird auch als Gelenkband, Faserband, echtes Band oder Gelenklarua bezeichnet.