10 Unterschied zwischen reinem ALOHA und geschlitztem ALOHA

ALOHA wurde 1970 von Norman Abramson an der University of Hawaii als erste Demonstration drahtloser Netzwerke entwickelt. ALOHA ist ein System zum Koordinieren und Vermitteln des Zugangs zu einem gemeinsam genutzten Kommunikationsnetzwerkkanal. Ein gemeinsam genutztes Kommunikationssystem wie ALOHA erfordert ein Verfahren zum Behandeln von Kollisionen, die auftreten, wenn zwei oder mehr Systeme gleichzeitig versuchen, auf dem Kanal zu senden. Slotted ALOHA wurde 1972 von Robert entwickelt, um die Effizienz von reinem ALOHA zu verbessern.

Reines ALOHA

Bei reinem ALOHA senden die Stationen Frames immer dann, wenn sie Daten zu senden haben, und falls zwei oder mehr Stationen gleichzeitig senden, kommt es zu einer Kollision und die Frames werden zerstört. Daher erwartet eine Station jedes Mal, wenn sie einen Rahmen sendet, die Bestätigung vom Empfänger, und wenn der Empfänger sie nicht innerhalb der angegebenen Zeit erhält, geht die Station davon aus, dass der Rahmen zerstört wurde. Die Station muss nun eine bestimmte Zeit warten, bevor sie erneut sendet.

Bei Slotted ALOHA können die Stationen einen Frame am Anfang des Slots senden und in jedem Slot wird nur ein Frame gesendet dann muss die Station bis zum Beginn des nächsten Zeitschlitzes warten. Sollten die beiden Stationen versuchen, am Anfang des gleichen Zeitschlitzes zu senden, besteht immer noch die Möglichkeit einer Kollision.

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen synchroner und asynchroner Datenübertragung

Reines ALOHA vs. Geschlitztes ALOHA in Tabellenform

VERGLEICHSGRUNDLAGEPURE ALOHASLOTTED ALOHA    
EinführungPure ALOHA wurde 1970 von Norman Abramson im Verband der University of Hawaii eingeführt.Slotted ALOHA wurde 1972 von Robert eingeführt, um die Kapazität von reinem ALOHA zu verbessern.
Globale Zeitsynchronisation    Pure ALOHA benötigt keine globale Zeitsynchronisation.  Slotted ALOHA erfordert die globale Zeitsynchronisation.
Anzahl der KollisionenPure ALOHA reduziert die Anzahl der Kollisionen nicht auf die Hälfte.    Slotted ALOHA reduziert die Anzahl der Kollisionen auf die Hälfte und verdoppelt die Effizienz von reinem ALOHA.
DatenübertragungIm reinen ALOHA kann jede Station die Daten jederzeit übertragen.  Bei geschlitztem ALOHA kann jede Station die Daten zu Beginn jedes Zeitschlitzes übertragen.  
ZeitIn Pure ALOHA kann die Station Daten zeitkontinuierlich senden.  Bei Slotted ALOHA kann die Station keine Daten zeitkontinuierlich senden. Es teilt die Zeit in Slots.
Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen ÜbertragungDie Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Übertragung des Datenpakets (Frame) beträgt S=G*e^-2G.  Bei geschlitztem ALOHA beträgt die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Übertragung des Datenpakets (Rahmens) S = G*e^-G.    
Maximaler DurchsatzDer maximale Durchsatz in Pure ALOHA tritt bei G=1/2 auf, was ungefähr 18% entspricht.  Bei Slotted ALOHA tritt der maximale Durchsatz bei G=1 auf, was 37 % entspricht.  
Verwundbare ZeitVerwundbare Zeit für reines ALOHA = 2 x Tt.  Verwundbare Zeit für Slotted ALOHA =Tt.    
BenutzerberechtigungPure ALOHA ermöglicht es dem Benutzer, wann immer er Daten hat.  Slotted ALOHA erlaubt dem Benutzer nicht, wann immer er Daten hat.

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen Simplex, Halbduplex und Vollduplex

Was ist der Hauptunterschied zwischen Pure ALOHA und Slotted ALOHA?

Der Hauptunterschied zwischen Pure und Slotted ALOHA besteht darin, dass ein Benutzer in Pure ALOHA jederzeit kommunizieren kann, aber Kollisionen mit den Nachrichten anderer Benutzer riskiert, während in Slotted ALOHA die Wahrscheinlichkeit von Kollisionen durch die Aufteilung des Kanals in Zeitschlitze und erfordert, dass der Benutzer nur am Anfang eines Zeitschlitzes sendet. Diese Methode erfordert eine Synchronisation zwischen den sendenden Knoten, um Kollisionen zu vermeiden.