10 Unterschied zwischen MD5 und SHA-1

Kryptografische Hash-Funktionen werden in vielen Aspekten der Informationssicherheit wie digitale Signaturen und Datenintegritätsprüfungen häufig verwendet. Diese Funktionen nehmen eine elektronische Datei, Nachricht oder einen Datenblock und erzeugen einen kurzen digitalen Fingerabdruck des Inhalts, der als Nachrichten-Digest oder Hash-Wert bezeichnet wird.

Was ist MD5?

Der Message Digest (MD5) ist ein allgegenwärtiger Hashing-Algorithmus, der von Ron Rivest entwickelt wurde und heute in einer Vielzahl von Internetanwendungen verwendet wird. Die MD5-Hashing-Funktion ist eine kryptografische Einwegfunktion, die eine Nachricht beliebiger Länge als Eingabe akzeptiert und als Ausgabe einen Digest-Wert fester Länge zurückgibt, der zum Authentifizieren der ursprünglichen Nachricht verwendet wird. Die MD5-Hash-Funktion wurde ursprünglich als sicherer kryptografischer Hash-Algorithmus zur Authentifizierung digitaler Signaturen entwickelt.

Der Hauptzweck von MD5 als kryptografischer Hash-Funktion besteht darin, zu überprüfen, ob eine Datei unverändert ist. MD5 führt dies durch, indem es eine Prüfsumme für beide Sätze erzeugt und dann die Prüfsummen auf beiden Sätzen vergleicht, um zu überprüfen, ob sie gleich sind. Der MD5-Message-Digest-Hashing-Algorithmus verarbeitet Daten in 512-Bit-Blöcken, die in 16 Wörter mit jeweils 32 Bit unterteilt sind. Die Ausgabe von MD5 ist ein 128-Bit-Message-Digest-Wert.

Was ist SHA-1?

Secure Hash Algorithm, auch als SHA bezeichnet, sind eine Familie von kryptografischen Funktionen, die entwickelt wurden, um Daten zu schützen. Es funktioniert, indem die Daten mithilfe einer Hash-Funktion transformiert werden.

SHA-1 ist eine kryptografische Hash-Funktion, die eine Eingabe entgegennimmt und einen 160-Bit-Hash-Wert erzeugt, der als Message Digest bekannt ist und typischerweise als hexadezimale Zahl mit einer Länge von 40 Stellen gerendert wird. Es wurde vom US-amerikanischen National Institute of Standards and Technology (NIST) entwickelt. SHA wird häufig in Anwendungen wie SSH, SSL, IPsec und S-MIME (Secure, Multipurpose Mail Extension) verwendet.

MD5 vs. SHA-1 in Tabellenform

VERGLEICHSGRUNDLAGE  MD5 (Nachrichtenübersicht)SHA-1 (Sicherer Hash-Algorithmus)
 BeschreibungDer Message Digest (MD5) ist ein allgegenwärtiger Hashing-Algorithmus, der von Ron Rivest entwickelt wurde und heute in einer Vielzahl von Internetanwendungen verwendet wird. Es handelt sich um einen kryptografischen Hash-Algorithmus, der verwendet werden kann, um einen 128-Bit-String-Wert aus einem String beliebiger Länge zu erstellen. Sein Hauptzweck besteht darin, zu überprüfen, ob eine Datei unverändert ist.Der sichere Hash-Algorithmus (SHA) ist eine Familie kryptografischer Hash-Funktionen, die vom US-amerikanischen National Institute of Standards and Technology (NIST) entwickelt wurde. SHA wird häufig in Anwendungen wie SSH, SSL, IPsec und S-MIME (Secure, Multipurpose Mail Extension) verwendet.
ErscheinungsjahrEs wurde erstmals im Jahr 1992 veröffentlicht.  Es wurde erstmals im Jahr 1995 veröffentlicht.    
KomplexitätMD5 ist einfacher als SHA-1.      SHA-1 ist komplexer als MD5.
GeschwindigkeitDie Geschwindigkeit von MD5 ist im Vergleich zu SHA-1 schnell.Die Geschwindigkeit von SHA-1 ist im Vergleich zu MD5 relativ langsam.  
StärkeMD5 gilt als relativ weniger starker Hash-Algorithmus, da es einen 128-Bit-Nachrichtenauszug ausgibt.  SHA-1 gilt als relativ stärkerer Hash-Algorithmus, da er einen 160-Bit-Nachrichtenauszug ausgibt.
VerarbeitungsleistungMD5 benötigt im Vergleich zu SHA-1 relativ weniger Rechenleistung.  SHA-1 erfordert im Vergleich zu MD5 relativ mehr Rechenleistung.    
SicherheitMD5 ist weniger sicher und daher anfälliger für kryptanalytische Angriffe.    SHA-1 ist sicherer und weniger anfällig für kryptanalytische Angriffe.
Anzahl der IterationenEine Iterationszahl ist 64.    Eine Iterationszahl ist 80.
Anzahl der RundenMD5 hat 16 Runden.    SHA-1 hat 20 Runden.
Angriffe von AngreifernWenn der Angreifer in MD5 die 2 Nachrichten mit identischem Nachrichtenauszug suchen muss, muss der Angreifer 2^64 Operationen ausführen.  In SHA-1 müsste der Angreifer 2^80 Operationen ausführen, was mehr als MD5 ist.