10 Hauptunterschiede zwischen Hitze und Temperatur

Lernen Sie den grundlegenden Unterschied zwischen Wärme und Temperatur kennen. Vergleichsgrundlagen sind: Beschreibung, Ausdruck, internationale Standardmaßeinheit, Arbeitsfähigkeit, negative Werte, Symbol, Messmittel und Natur.

Was ist Wärme?

In der Thermodynamik ist Wärme Energie, die zwischen einem System und seiner Umgebung aufgrund der Temperaturdifferenz zwischen ihnen fließt. Der Mechanismus umfasst Leitung durch direkten Kontakt unbeweglicher Körper oder durch eine Wand oder Barriere, die für Materie oder Strahlung undurchlässig ist, zwischen getrennten Körpern. Wenn ein geeigneter Weg zwischen zwei Systemen mit unterschiedlichen Temperaturen besteht, erfolgt die Wärmeübertragung zwangsläufig sofort und spontan vom heißeren zum kälteren System. Wärme hat als Energieform im Internationalen Einheitensystem (SI) die Einheit Joule (J). Hier ist eine Highlight-Beschreibung von Wärme als Energieform:

  1. Wärme ist Energie, die zwischen einem System und seiner Umgebung aufgrund der Temperaturdifferenz zwischen ihnen fließt.
  2. In der Thermodynamik wird Wärme als die gesamte kinetische Energie und potentielle Energie verstanden, die von Molekülen im Objekt erhalten wird.
  3. Wärme ist eine Energieform und ihre Standardmaßeinheit ist Joule (J). Es kann auch in Kalorien (cal) gemessen und auf Joule bezogen werden nach: 1cal= 4,186 Joule.
  4. Wärme wird immer von einer heißeren Region in eine kühlere Region wandern.
  5. Die Wärme wird von einem als Kalorimeter bekannten Gerät gemessen.
  6. Hitze wird durch das Symbol des Buchstabens (Q) dargestellt.
  7. Hitze hat die Arbeitsfähigkeit.
  8. Die thermische Energie eines Systems darf keine negativen Werte annehmen.

Was ist Temperatur?

Temperatur ist eine physikalische Größe, die die Wärme oder Kälte einer Substanz ausdrückt. Sie wird mit einem Thermometer gemessen, das in einer oder mehreren Temperaturskalen kalibriert ist. Die am häufigsten verwendeten Skalen sind die Celcius-Skala, die Fahrenheit-Skala und die Kelvin-Skala. Kelvin ist die Einheit der Temperatur im Internationalen Einheitensystem (SI), in dem die Temperatur eine der sieben grundlegenden Grundgrößen ist. Temperatur ist in allen Bereichen der Naturwissenschaften wichtig, einschließlich Physik, Chemie, Geowissenschaften, Medizin und Biologie sowie in den meisten Aspekten des täglichen Lebens. Hier ist eine Highlight-Beschreibung der Temperatur:

  1. In der Thermodynamik ist die Temperatur ein Maß für die Intensität der Wärme oder Kälte eines Objekts.
  2. In der Thermodynamik versteht man unter Temperatur die durchschnittliche kinetische Energie von Molekülen in einem Stoff.
  3. Temperatur ist ein Maß für die Intensität, ihre Standardmaßeinheit ist Kelvin; es kann jedoch in Celsius oder Fahrenheit gemessen werden.
  4. Die Temperatur steigt, wenn ein Gegenstand erhitzt wird, und sinkt, wenn der Gegenstand abgekühlt wird.
  5. Die Temperatur wird mit einem als Thermometer bekannten Gerät gemessen.
  6. Die Temperatur wird durch das Buchstabensymbol (T) dargestellt.
  7. Es hat nicht die Arbeitsfähigkeit; es wird ausschließlich verwendet, um die Intensität oder das Ausmaß der Hitze zu messen.
  8. Die Temperatur eines Objekts kann je nach dem zur Messung der Temperatur verwendeten Einheitensystem negative Werte annehmen.

Unterschied zwischen Wärme und Temperatur in Tabellenform

GRUNDLAGE DER UNTERSCHIEDWÄRMETEMPERATUR
BeschreibungIn der Thermodynamik ist Wärme Energie, die zwischen einem System und seiner Umgebung aufgrund der Temperaturdifferenz zwischen ihnen fließt.  In der Thermodynamik ist die Temperatur ein Maß für die Intensität der Wärme oder Kälte eines Objekts.  
AusdruckIn der Thermodynamik wird Wärme als die gesamte kinetische Energie und potentielle Energie verstanden, die von Molekülen im Objekt erhalten wird.  In der Thermodynamik versteht man unter Temperatur die durchschnittliche kinetische Energie von Molekülen in einem Stoff.  
StandardmaßeinheitWärme ist eine Energieform und ihre Standardmaßeinheit ist Joule (J). es kann auch in Kalorien (cal) gemessen und auf Joule bezogen werden nach: 1cal= 4,186 Joule.  Temperatur ist ein Maß für die Intensität, ihre Standardmaßeinheit ist Kelvin; es kann jedoch in Celsius oder Fahrenheit gemessen werden.  
NaturWärme wird immer von einer heißeren Region in eine kühlere Region wandern.  Die Temperatur steigt, wenn ein Gegenstand erhitzt wird, und sinkt, wenn der Gegenstand abgekühlt wird.  
MessgerätDie Wärme wird von einem als Kalorimeter bekannten Gerät gemessen.  Die Temperatur wird mit einem als Thermometer bekannten Gerät gemessen.  
SymbolHitze wird durch das Symbol des Buchstabens (Q) dargestellt.  Die Temperatur wird durch das Buchstabensymbol (T) dargestellt.  
ArbeitsfähigkeitHitze hat die Arbeitsfähigkeit.   Es hat nicht die Arbeitsfähigkeit; es wird ausschließlich verwendet, um die Intensität oder das Ausmaß der Hitze zu messen.  
Negative WerteDie thermische Energie eines Systems darf keine negativen Werte annehmen.  Die Temperatur eines Objekts kann je nach dem zur Messung der Temperatur verwendeten Einheitensystem negative Werte annehmen.  

Zusammenfassung

Wärme ist Energie, die zwischen einem System und seiner Umgebung aufgrund der Temperaturdifferenz zwischen ihnen fließt. Es wird von einem als Kalorimeter bekannten Gerät gemessen. Die Temperatur hingegen ist ein Maß für die Intensität der Hitze oder Kälte eines Objekts. Es wird von einem als Thermometer bekannten Gerät gemessen.