Unterschied zwischen Javelin und Stinger

Was ist ein Speer?

Der Javelin ist ein Panzerabwehr-Raketensystem, das auf das Wärmebild eines Ziels einrastet. Der Soldat späht durch eine Befehlsabschusseinheit und wählt verschiedene Ziele und Angriffstypen aus. Beim Abfeuern schiebt der Startmotor der Rakete sie aus dem Rohr, bevor sich ihr Primärmotor einschaltet und die Rakete fliegt. Der sanftere Start reduziert Trümmer und Rauch und macht es für den Feind schwieriger zu sehen, wo er abgefeuert wurde. Es nutzt ein sogenanntes „Fire and Forget“-System, das es dem Soldaten ermöglicht, in Deckung zu gehen oder eine neue Rakete zu laden, während der andere sein Ziel verfolgt.

Wasserhahn mit 2 oder 3 Anschlüsse...
Wasserhahn mit 2 oder 3 Anschlüssen? Was Sie beachten müssen.

Das System kann Tag und Nacht feuern und hat eine relativ große Reichweite von bis zu 2½ Meilen. Während der Javelin auf jede Art von Fahrzeug zielen kann, das Hitze abgibt, ist er am stärksten gegen Panzer, da er von oben zuschlagen kann. Aus diesem Grund wird es Speer genannt, wie der Speer, der bei Leichtathletik-Events geworfen wird und in einem steilen Winkel auf die Erde fällt. Javelins können auch direkt auf ein Ziel schießen, wenn sich darüber Schutz befindet, und gegen tief fliegende Hubschrauber eingesetzt werden.

Was ist Stinger?

Die Stinger-Rakete, offiziell bekannt als FIM-92A, wurde entwickelt, um Bodentruppen eine Möglichkeit zu geben, mit tief fliegenden Flugzeugen und Hubschraubern fertig zu werden. Aus Sicht der Soldaten am Boden sind niedrig fliegende feindliche Flugzeuge normalerweise ein Problem, weil sie entweder bombardieren oder strafen (wiederholt mit Bomben oder Maschinengewehrfeuer angreifen), Überwachungsarbeiten durchführen oder feindliche Truppen einsetzen, herausziehen und versorgen. Der Abschuss dieser Flugzeuge ist der einfachste Weg, diese Bedrohungen zu eliminieren.

Die Stinger-Rakete umfasst die Leit-, Heck-, Antriebs- und Gefechtskopfsysteme. Das Heck hat vier klappbare Flossen, die für Rollverhalten und Stabilität sorgen, während sich die Rakete im Flug befindet. Der Führungsabschnitt umfasst die Sucheranordnung, eine Führungsanordnung, eine Steueranordnung, eine Raketenbatterie und vier Flügel, die Manövrierfähigkeit während des Fluges bereitstellen. Der Sprengkopf entspricht 1 Pfund (0,45 Kilogramm) Sprengstoff, der in pyrophorem Titan eingeschlossen ist. Der Antriebsabschnitt umfasst einen Startmotor und einen Doppelschub-Flugmotor.

Die Stinger-Rakete kann Ziele in einer Höhe von bis zu 3.500 Metern (11.500 Fuß) treffen und hat eine Reichweite von etwa 8 Kilometern (5 Meilen). Das bedeutet, dass das Ziel ein Flugzeug ist, das weniger als 2 Meilen (3,21 Kilometer) hoch ist und als Form (und nicht als Punkt) sichtbar ist, dann kann die Stinger-Rakete es höchstwahrscheinlich treffen. Sie sind äußerst genau.

Speer gegen Stinger

  1. Beide sind leicht und tragbar. Die Rakete und ihr Werfer wiegen ungefähr 30 Pfund. Der Launcher beider Geräte ist wiederverwendbar.
  2. Beide sind Schulterschusswaffen, sie werden von einer Person abgefeuert.
  3. Beide sind Passiv-Infrarot-Sucher. Der Infrarot-Suchkopf erfasst die Wärme, die das Ziel erzeugt.
  4. Beide können nachts verwendet werden.
  5. Beide sind „Fire-and-Forget“-Waffen, was bedeutet, dass sie nach dem Abfeuern keine Eingabe vom Richtschützen erfordern. Dadurch können sie in Deckung gehen, sich zu einer anderen Position bewegen oder ein neues Ziel angreifen.
  6. Die Reichweite der Javelin-Rakete beträgt 2.500 m, während die von Stinger 8.000 m beträgt.

osky